12.12.2018

European Venture Contest: Vier junge Unternehmen aus Nordrhein-Westfalen gewinnen europaweiten Startup-Wettbewerb

Beim European Venture Contest Final, einem europaweiten Wettbewerb für Start-ups, sind vier junge Unternehmen aus Nordrhein-Westfalen unter den Gewinnern. Die Gründer aus Bonn, Düsseldorf und Köln konnten sich gestern Abend beim Finale unter 125 Mitbewerbern durchsetzen.

Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart: „Ich gratuliere den Gewinnern aus Nordrhein-Westfalen. Sie sind gute Beispiele für unsere lebendige Gründerszene und zeigen, dass unser Land ein hervorragender Standort für innovative Start-ups ist.“

Eine Jury aus europäischen Wagniskapitalgebern und Business Angels hat die 25 besten Geschäftsideen aus den Hightech-Branchen Healthcare, Digital, Cleantech und Foodtech ausgewählt. Start-ups aus etwa 20 europäischen Ländern haben an dem zweitägigen Finale des Wettbewerbs in Düsseldorf teilgenommen und konnten sich Branchenkennern und Kapitalgebern präsentieren.

Die Gewinner aus Nordrhein-Westfalen sind:

  • billyard GmbH aus Bonn in der Kategorie: Digital – Fintech
  • CellVita Science Inc. aus Düsseldorf in der Kategorie: Healthcare – Therapeutics
  • Homelike Internet GmbH aus Köln in der Kategorie: Cleantech - Smart Cities and Mobility
  • RAYPACK.AI aus Köln in der Kategorie: Digital - Online Platforms & Software 
  • Der Wettbewerb wird vom Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen unterstützt.