Gründerpreis NRW 2021 Trophäe

GRÜNDERPREIS NRW

Der GRÜNDERPREIS NRW wird gemeinsam vom Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen und der NRW.BANK ausgelobt.

So läuft das Verfahren

Teilnahme

Mitmachen können Unternehmerinnen/Unternehmer und Freiberufler aus Industrie, Handwerk und Dienstleistung. Die Gründung des Unternehmens oder die Übernahme eines kleinen oder mittleren Unternehmens, mit Hauptsitz in Nordrhein-Westfalen, muss zwischen 2017 und 2020 erfolgt sein. Die Bewerbungsphase für den diesjährigen Gründerpreis NRW startet am 20. Juni 2022 und endet am 07. August 2022.

Bewertung

Die Sieger ermittelt eine Fachjury. Wichtigste Maßstäbe für die Bewertung sind der unternehmerische Erfolg und die Kreativität der Geschäftsidee.  Daneben berücksichtigt die Jury auch die Unternehmensphilosophie, wie zum Beispiel Ansätze zur Familienfreundlichkeit, zum Klimaschutz und zum gesellschaftlichen Engagement.

Preise

Die Preisgelder (1. Platz: 30.000 Euro, 2. Platz: 20.000 Euro, 3. Platz: 10.000 Euro) stiftet die NRW.BANK, um die Bedeutung der Gründungen für die Entwicklung der Wirtschaft in Nordrhein-Westfalen zu unterstreichen.

Die diesjährige Preisverleihung findet am 24. Oktober 2022 in Düsseldorf statt.